· 

Warum kaltgepresstes Kokosöl ein gesunder Alleskönner ist

Gesund mit Kokosöl

 
 
Kaltgepresstes Kokosöl ohne Zusatzstoffe ist ein faszinierendes Produkt. Allein der Duft, der an Urlaub erinnert, lässt dich entspannen, dazu kommen die Naturreinheit und die entzündungshemmenden Eigenschaften. Wenn es dazu noch in upcyclebaren Gläsern geliefert wird, ist die Sache geradezu perfekt. Wir erzählen dir, wie du gesund mit Kokosöl leben kannst und von diversen Wellnessprodukten mit Kokosöl zum Selbermachen.
 
Wellness mit Kokosöl - super auch als Geschenk
 
Fast jeder gebraucht Kosmetik und Pflegemittel in irgendeiner Form. Doch die Haut ist ein empfindliches Organ. Wer will da nicht wissen, was man ihr eigentlich zumutet?
 
Wer seiner Haut Gutes tun will, kann seine Kosmetik mit Kokosöl selber machen. Kokosöl hat einen angenehmen, gar nicht aufdringlichen Duft. Es enthält Vitamine und Öle. Und es enthält Laurinsäure, die eine antimikrobielle Wirkung hat, also gegen Entzündungen und Hautreizungen hilft. Kokosöl von KOKOS & more ist kaltgepresst, rein mechanisch, ohne Chemie, und frei von chemischen Zusatzstoffen. Da kannst du dir sicher sein, dass du Natur pur verwendest und gesund mit Kokosöl bleibst.
 
Haare - Der ultimative Tipp für gestresste Haare ist eine Ölpackung mit Kokosöl. Die werden wieder kraftvoll und gesund mit Kokosöl. Auch gegen Schuppen ist eine Kokosöl-Packung eine gute Wahl.
 
Massage - Wer Kosmetik mit Kokosöl selber machen will, sollte unbedingt auch an Massageöle denken. Kaltgepresstes Kokosöl wird ab 26 Grad flüssig, daher lässt es sich gut in den Händen flüssig machen und dann zum Massieren benutzen. Mische das Kokosöl zum Beispiel mit Lavendel gegen Schlafprobleme oder mit Rosmarin gegen Muskelkater. Übrigens auch eine gute Geschenkidee!
 
Abschminken - Auch zum Abschminken eignet sich kaltgepresstes Kokosöl ganz prima - frei von synthetischen Stoffen, die die Haut nur weiter reizen würden.
 
Baden - Badeöl kann man ebenfalls gut mit Kokosöl selber machen. Vermische zum Beispiel das Kokosöl mit Rosenöl, dann wirst du dich beim Baden wie Kleopatra fühlen! Wenn du auch noch ungespritzte Rosenblütenblätter dazu mischst, eignet sich deine Kreation auch super als Geschenk. Tipp: Für das Bad das Badeöl mit etwas Sahne mischen. Die fungiert als natürlicher Emulgator und verhindert, dass das Badeöl wie Fettaugen oben auf dem Wasser schwimmt.
 
Insgesamt werden viele Kosmetika richtig gesund mit Kokosöl. Wenn du deine Produkte mit Kokosöl selber machen kannst, weißt du genau, was enthalten ist und kannst Stabilisatoren, Konservierungsstoffe und alles, was du sonst nicht auf deine Haut kommen lassen willst, getrost weglassen. Kokosöl hilft gegen Schwangerschaftsstreifen, wirkt desinfizierend bei Akne und Pickeln und ist nebenbei ein annehmbarer Schutz gegen Mückenstiche. Die Mücken riechen die Laurinsäure und bleiben lieber fern, wenn sie Kokosöl wahrnehmen.
 
Kokosöl als Alleskönner
 
Aber nicht nur Wellness wird erst so richtig gesund mit Kokosöl, auch in der bewussten Ernährung hat Kokosöl seinen Platz.
Es gibt diverse gesunde und leckere Rezepte mit Kokosöl, du kannst aber auch einfach beim Backen oder Braten Schmalz und zum Teil auch Butter durch Kokosöl ersetzen.
Kokosöl enthält Laurinsäure, das ist eine mittelkettige Fettsäure. Die Tatsache, dass die Laurinsäure ohne großen Energieaufwand vom Körper aufgenommen werden kann, hilft besonders Menschen, die keine Gallenblase besitzen.
Rezepte mit Kokosöl sind aber auch sehr geeignet für Menschen, die einer Low-Carb-Diät folgen, da sie auf diese Art an schnell verfügbaren Energien kommen, sowie für Veganer, weil Kokosöl ihnen gesättigte Fettsäuren bietet.
 
Gerade zum Braten eignet sich Kokosöl gut, weil es keine gefährlichen Transfette bildet, selbst, wenn es hoch erhitzt wird.
Das einfachste aller Rezepte mit Kokosöl und bei uns der absolute Hit ist es, Kokosöl mit gesalzene Erdnüssen zusammen mit der Küchenmaschine zu zerkleinern, bis sich eine wunderbare Erdnusscreme gebildet hat. Aufs Brot - köstlich!
Wenn du asiatische Rezepte mit Kokosöl nachkochst, wirst du merken, dass der sanfte Kokosgeschmack sich perfekt einfügt.
 
Aber Kokosöl ist nicht nur für die Küche geeignet.
Kokosöl ist universell einsetzbar. Man kann damit Reißverschlüsse zum Laufen bekommen, Schuhe einfetten, Kerzen mit Kokosöl selber machen, Ölfarben selber anrühren, Etiketten entfernen und den Parkettboden polieren.

 

Wo kann ich den Alleskönner Kokosöl kaltgepresst und ohne Zusatzstoffe kaufen

Kokosöl ist ein Alleskönner unter den Fetten. Ob du nun gesund mit Kokosöl werden willst oder einfach nachhaltige und schadstofffreie Kosmetik selber herstellen - achte darauf, dass Kokosöl kaltgepresst und ohne Zusatzstoffe angeboten wird.

Dann steht einer kreativen Nutzung nichts mehr im Wege.
Bestellen kannst du ihn über unseren Webshop.